Betty goes Taiwan (Teil 1) – Recap

http://www.prosieben.de/tv/taff/video/201511-betty-goes-taiwan-teil-1-clip

(außerhalb Deutschlands nur mit VPN abrufbar)

Die Ex-„Germany’s next Topmodel“-Kandidatin Betty Taube reist mit einem Pro7-Team nach Taiwan, um irgendwas über Taiwan zu drehen. Hier ist die Zusammenfassung vom ersten Teil:

Der Sprecher informiert uns: „Mit gerade 20 hat Betty noch nicht viel von der Welt gesehen, aber sie liebt es fremde Länder zu entdecken.“

Von Frankfurt geht es über Dubai nach Taiwan, wo Betty dann nach 12 Stunden auch endlich ankommt und froh ist, dass das Abenteuer jetzt anfängt.

Der Sprecher gibt eine kurze Erklärung über die Lage und Einwohnerzahl von Taipeh und das Gebiet, das früher mal als  Landkreis Taipeh bezeichnet wurde.

In Taipeh selbst trifft Betty dann rein zufällig eine Gruppe von Schülerinnen, die rein zufällig direkt auf sie zugehen und rein zufällig in bestem Englisch fragen: „Hello, may we take a picture with you?“

Sprecher: „Herzlicher könnte der Empfang kaum sein“.

Eine Schülerin fragt: „Can you speak Chinese?“

Betty antwortet: I can say „che che“ (so lautet die Umschrift und auch die Aussprache).

Betty kann also „Auto, Auto“ sagen. Und „nihao“, das scheint einfacher zu sein.

Wir erfahren anschließend, dass die Schülerinnen von 7 Uhr morgens bis 5 Uhr nachmittags Unterricht haben und in Taiwan keine Hunde und Katzen gegessen werden. Das machen nämlich die Koreaner! Okay…

Danach fährt Betty mit der U-Bahn und schafft es sogar beinahe ohne fremde Hilfe, sich einen Token am Ticketautomaten zu besorgen, obwohl es gar nicht so einfach aussieht.

In der U-Bahn wird dann von Gesichtsmasken tragenden Menschen berichtet und gesagt, dass das in Asien aus Schutz vor Infektionen so üblich ist und es sowas in Deutschland nicht gibt. Ein Hinweis auf SARS hätte an dieser Stelle übrigens nicht geschadet.

Nachdem Betty an der Taipei Main Station angekommen ist, findet sie zwei tanzende Mädels (nur zwei?) und tanzt mit. Betty wundert sich, dass es Asiaten nix ausmacht am Hauptbahnhof zu tanzen, aber dann total schüchtern sind, wenn sie eine Ausländerin mit einem Kamerateam im Schlepptau auf Englisch darauf anspricht. Schon komisch.

Irgendwann findet Betty dann ihren Übersetzer Paul, der nicht nur übersetzt, sondern sich auch ein paar „typische taiwanische Aktionen“ für sie überlegt hat.

In der Taipei City Mall geht es auch gleich zur Messer-Massage! Habe ich ehrlich gesagt noch nie gesehen, aber ich bin auch nicht so der Massagetyp.

Betty fühlt sich dabei wie ein Stück Fleisch, das gerade durchgeklopft wird. Als Ex-Kandidatin von Germany’s next Topmodel wahrscheinlich keine neue Erfahrung😉

Am nächsten Tag geht es nach Maokong zum Tee trinken. Betty findet die Hello Kitty Gondeln der Gondelbahn süß.

Mit ihrem Übersetzer kocht sie dann in romantischer Lage Tee und hat Spaß dabei.

Das war es dann auch schon mit dem ersten Teil, die Vorschau auf den zweiten Teil verspricht uns dann noch Action im Lihpao Land und dass Betty den Taiwanern deutsche Tischmanieren beibringt.

Fazit:

Es ist schön im deutschen Fernsehen einen Bericht über Taiwan abseits von Politik und Wirtschaft zu sehen. Den Anfang fand ich allerdings recht gekünstelt. Der Sprecher gefällt mir mit seinen allgemeinen Informationen über Taiwan dafür ziemlich gut. Betty geht mir manchmal ein wenig auf die Nerven, insgesamt liegt es aber noch im grünen Bereich. Frag mich allerdings bereits wie viele Folgen es insgesamt gibt.

Fragen:

Wie viele Folgen gibt es insgesamt?

Warum war es dem Fernsehteam nicht möglich, eine/n Übersetzer/in mit Deutschkenntnissen zu finden? Ich könnte auf Anhieb ein halbes Dutzend Taiwaner/innen nennen, die hevorragend für diesen Job geeignet gewesen wären.

Wann sehen wir Taipei 101?

Weiter zu: Teil 1 / Teil 2 / Teil 3 / Teil 4 / Teil 5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s