Religion in Taiwan

Ich finde die religiöse Kultur macht einen der faszinierendsten Aspekte Taiwans aus. Ich weiß noch, als ich das erste Mal nach Taiwan gekommen bin, stand ich nicht einmal eine Stunde nach meiner Landung mit dem Flugzeug bereits staunend vor einem Tempel. Für Menschen aus dem Westen sind Tempel der Inbegriff der asiatischen Kultur und als ich wieder zurück in Deutschland war, erinnere ich mich noch daran, wie jeder auf meine Fotos von den Tempeln blickte und sagte „Wow, die sind wirklich wunderschön!“.

Tempel in Taiwan sind die religiösen Zentren der Gläubigen und die Stätte der Heiligen. Ich kann bis heute noch immer nicht genau zuordnen, was zum Buddhismus, was zum Daoismus, was zum traditionellen Volksglauben etc. gehört, weil es in Taiwan einfach alles gibt. Zudem scheint es an vielen Orten auch einen Mix verschiedener Glaubensrichtungen zu geben, so dass jeder Tempel seine ganz besonderen Eigenheiten hat. Ich finde die Tempel um einiges besser als die Kirchen in Deutschland. In Deutschlands Kirchen habe ich immer ein sehr „kaltes“ Gefühl, wahrscheinlich deshalb weil es dort wirklich immer ziemlich kalt ist😉 Außerdem erinnere ich mich seit meiner Kindheit daran, dass die Kirche immer ein sehr sehr stiller Ort ist, außer dem Singen von Liedern und dem Gottesdienst ist es ansonsten immer so still wie die Zikaden im Winter, was mir irgendwie wenig einladend vorkommt.

Auf der anderen Seite finde ich die Tempel in Taiwan sehr viel einladender. Die Verzierungen und Dekorationen sehen im Vergleich zu einer Kirche viel besser aus, die Aktivitäten der Menschen sind sehr viel lebendiger und die Atmosphäre sehr viel entspannter. Ich habe lange überlegt, warum ich so einen vollkommen anderen Eindruck von Taiwans Tempeln im Vergleich zu Deutschlands Kirchen habe und denke, dass ich mittlerweile den Grund einigermaßen verstanden habe: In Taiwan gehört die Religion einfach noch zum Alltag dazu. Natürlich gehen die meisten Taiwaner auch nicht jeden Tag in den Tempel, um zu beten, aber der Glaube, speziell der traditionelle Volksglaube, ist überall zu finden. Für mich gehört zum traditionellen Volksglauben die Ahnenverehrung, die Götterverehrung, die Numerologie, traditionelle chinesische Medizin, Talismane usw. selbst das Essen hat manchmal mit dem traditionellen Volksglauben zu tun (z.B. Tangyuan, Zongzi, Mondkuchen).

Und dann gibt es noch den „Aberglauben“ über Geister. Ich persönlich glaube nicht an die Existenz von Geistern, aber in Taiwan habe ich gelernt, den Glauben anderer Menschen zu respektieren. Als ich nach Taiwan kam, habe ich stets über die Art von „Aberglauben“ vieler Taiwaner gelacht im Geistermonat z.B. nicht Schwimmen zu gehen. Aber mit der Zeit, und einem sich langsam einstellenden Verständnis der taiwanischen Mentalität, ist mir dann klar geworden, dass ich absolut nicht das Recht habe, mich über den Glauben anderer lustig zu machen, schließlich kann ich selbst weder die Existenz noch die Nichtexistenz von Geistern beweisen. Mittlerweile gehe ich zum Geisterfest mit meinen Kollegen in der Firma auch zum Beten, weil es in Taiwan einfach so üblich ist. Darüber hinaus hat sich der traditionelle Volksglaube sowieso schon nicht unwesentlich auf mein Leben ausgewirkt, so wurde z.B. mein Hochzeitstag durch den chinesischen Mondkalender bestimmt, der Tag meines Umzuges ebenfalls, im Geistermonat fahre ich wirklich nicht zum Schwimmen an den Strand (…weil meine Frau nicht will, haha) und zur Wintersonnenwende und zum Laternenfest möchte ich selbst jetzt auch immer Tangyuan essen und somit mein Bestes tun, um die Tradition zu bewahren😉

Religion in Taiwan ist für mich in vielerlei Hinsicht faszinierend, interessant, aufregend und auch etwas merkwürdig. Ich weiß nicht, ob ich jemals die verschiedenen Glaubensrichtungen der Taiwaner vollständig werde verstehen können, aber ich weiß, dass es neben der Glaubensrichtung, die ich als Kind erlebt habe (das Christentum), auf der Welt noch viele andere Glaubensrichtungen gibt. Von der Religion in Taiwan ausgehend bin ich davon überzeugt, dass eine Vermischung von religiösen Glaubensrichtungen keine Gefahr für die Besonderheiten einer Kultur darstellt (was allerdings der Grund zahlreicher Kriege war und ist), sondern eher eine Kultur bereichern und die Ansichten der Menschen erweitern kann.

2 Gedanken zu “Religion in Taiwan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s