台灣的宗教

我覺得台灣的宗教文化表示一種關於台灣最迷人的方面. 我還記得我第一次來台灣, 飛機不到一個小時降落後, 我已經目瞪口呆站在寺廟前. 對西方人來說, 亞洲的寺廟十分表示亞洲文化的情調, 而且我回去德國以後, 我還記得大家都在看我拍過的照片, 看到寺廟都講了 „哇真漂亮阿!“.

台灣的寺廟是信徒的信仰中心, 也是神明的殿堂. 我到現在還不能分清楚什麼是佛教, 什麼是道教, 什麼是傳統信仰等等, 因為台灣什麼都有. 而且很多地方好像也在混合某種教派, 所以每一個寺廟獨有本身的特色. 我覺得台灣的寺廟比德國的教堂好很多. 在德國的教堂我總是有一種“冷清“的感覺, 大概是因為德國的教堂溫度真是比較冷 😉 此外我從小的時候都記得教堂是一種非常安安靜靜的地方, 除了唱歌望彌撒之外, 聲音都靜若寒蟬, 我覺得太冷淡.

反過來說, 我覺得台灣的寺廟都有很熱情的氣氛. 裝飾比教堂好看得多, 人們的活動活潑得多, 氣氛輕鬆得多. 我很久想一想為什麼我的感覺對台灣的寺廟比德國的教堂有那麼大的差別, 現在我想我大概了解: 在台灣, 宗教還算是日常生活的一方面. 大部分的台灣人每天當然不去寺廟拜拜, 但是信仰, 特別傳統信仰, 都存在. 對我來說,  傳統信仰都包括祖宗崇拜, 神明崇拜, 命理學, 中醫, 護身符等等, 連吃東西有的時候跟傳統信仰有關係 (譬如說湯圓, 粽子, 月餅).

還有鬼物的“迷信“. 我自己都不相信鬼的存在, 但我在台灣學到尊重其他人的信仰. 我來台灣的時候一直笑很多台灣人鬼月的時候不敢游泳這類的“迷信“, 但是慢慢了解台灣人的個性, 我就發覺我都沒有權利笑其他人的信仰, 尤其是我也不能證實鬼到底存不存在. 現在我也在中元節跟同事們在公司拜拜, 因為在台灣就是這樣. 再說, 台灣的傳統信仰對我生命的影響已經不小的, 我結婚的日子是農曆安排的, 我搬家的日子一樣, 鬼月的時候我真不去海邊游泳 (…因為我老婆不要, 哈哈), 而且冬至, 元宵節的時候吃湯圓現在對我來說也是我想做的, 竭盡全力保持傳統 😉

台灣的宗教, 在很多方面對我很迷人, 很有趣, 很熱火, 也是一點奇怪. 我不知道我一天能不能徹底地了解台灣人各種各類的信仰, 但我知道除了我小的時候體驗的信仰 (就是基督教), 世界上還有很多不一樣的信仰. 從台灣的總教來看, 我相信混合宗教信仰不能威脅一個文化的特色 (反正這是大多數大戰的理由…), 但是能充實文化而開闊人們的見解.

台灣的宗教 – Religion in Taiwan

我覺得台灣的宗教文化表示一種關於台灣最迷人的方面.

Ich finde die religiöse Kultur macht einen der faszinierendsten Aspekte Taiwans aus.

我還記得我第一次來台灣, 飛機不到一個小時降落後, 我已經目瞪口呆站在寺廟前.

Ich weiß noch, als ich das erste Mal nach Taiwan gekommen bin, stand ich nicht einmal eine Stunde nach meiner Landung mit dem Flugzeug bereits staunend vor einem Tempel.

對西方人來說, 亞洲的寺廟十分表示亞洲文化的情調, 而且我回去德國以後, 我還記得大家都在看我拍過的照片, 看到寺廟都講了 „哇真漂亮阿!“.

Für Menschen aus dem Westen sind Tempel der Inbegriff der asiatischen Kultur und als ich wieder zurück in Deutschland war, erinnere ich mich noch daran, wie jeder auf meine Fotos von den Tempeln blickte und sagte „Wow, die sind wirklich wunderschön!“.

台灣的寺廟是信徒的信仰中心, 也是神明的殿堂.

Tempel in Taiwan sind die religiösen Zentren der Gläubigen und die Stätte der Heiligen.

我到現在還不能分清楚什麼是佛教, 什麼是道教, 什麼是傳統信仰等等, 因為台灣什麼都有.

Ich kann bis heute noch immer nicht genau zuordnen, was zum Buddhismus, was zum Daoismus, was zum traditionellen Volksglauben etc. gehört, weil es in Taiwan einfach alles gibt.

而且很多地方好像也在混合某種教派, 所以每一個寺廟獨有本身的特色.

Zudem scheint es an vielen Orten auch einen Mix verschiedener Glaubensrichtungen zu geben, so dass jeder Tempel seine ganz besonderen Eigenheiten hat.

我覺得台灣的寺廟比德國的教堂好很多.

Ich finde die Tempel um einiges besser als die Kirchen in Deutschland.

在德國的教堂我總是有一種“冷清“的感覺, 大概是因為德國的教堂溫度真是比較冷 😉

In Deutschlands Kirchen habe ich immer ein sehr „kaltes“ Gefühl, wahrscheinlich deshalb weil es dort wirklich immer ziemlich kalt ist 😉

此外我從小的時候都記得教堂是一種非常安安靜靜的地方, 除了唱歌望彌撒之外, 聲音都靜若寒蟬, 我覺得太冷淡.

Außerdem erinnere ich mich seit meiner Kindheit daran, dass die Kirche immer ein sehr sehr stiller Ort ist, außer dem Singen von Liedern und dem Gottesdienst ist es ansonsten immer so still wie die Zikaden im Winter, was mir irgendwie wenig einladend vorkommt.

反過來說, 我覺得台灣的寺廟都有很熱情的氣氛.

Auf der anderen Seite finde ich die Tempel in Taiwan sehr viel einladender.

裝飾比教堂好看得多, 人們的活動活潑得多, 氣氛輕鬆得多.

Die Verzierungen und Dekorationen sehen im Vergleich zu einer Kirche viel besser aus, die Aktivitäten der Menschen sind sehr viel lebendiger und die Atmosphäre sehr viel entspannter.

我很久想一想為什麼我的感覺對台灣的寺廟比德國的教堂有那麼大的差別, 現在我想我大概了解:

Ich habe lange überlegt, warum ich so einen vollkommen anderen Eindruck von Taiwans Tempeln im Vergleich zu Deutschlands Kirchen habe und denke, dass ich mittlerweile den Grund einigermaßen verstanden habe:

在台灣, 宗教還算是日常生活的一方面.

In Taiwan gehört die Religion einfach noch zum Alltag dazu.

大部分的台灣人每天當然不去寺廟拜拜, 但是信仰, 特別傳統信仰, 都存在.

Natürlich gehen die meisten Taiwaner auch nicht jeden Tag in den Tempel, um zu beten, aber der Glaube, speziell der traditionelle Volksglaube, ist überall zu finden.

對我來說,  傳統信仰都包括祖宗崇拜, 神明崇拜, 命理學, 中醫, 護身符等等, 連吃東西有的時候跟傳統信仰有關係 (譬如說湯圓, 粽子, 月餅).

Für mich gehört zum traditionellen Volksglauben die Ahnenverehrung, die Götterverehrung, die Numerologie, traditionelle chinesische Medizin, Talismane usw. selbst das Essen hat manchmal mit dem traditionellen Volksglauben zu tun (z.B. Tangyuan, Zongzi, Mondkuchen).

還有鬼物的“迷信“.

Und dann gibt es noch den „Aberglauben“ über Geister.

我自己都不相信鬼的存在, 但我在台灣學到尊重其他人的信仰.

Ich persönlich glaube nicht an die Existenz von Geistern, aber in Taiwan habe ich gelernt, den Glauben anderer Menschen zu respektieren.

我來台灣的時候一直笑很多台灣人鬼月的時候不敢游泳這類的“迷信“.

Als ich nach Taiwan kam, habe ich stets über die Art von „Aberglauben“ vieler Taiwaner gelacht im Geistermonat z.B. nicht Schwimmen zu gehen.

但是慢慢了解台灣人的個性, 我就發覺我都沒有權利笑其他人的信仰, 尤其是我也不能證實鬼到底存不存在.

Aber mit der Zeit, und einem sich langsam einstellenden Verständnis der taiwanischen Mentalität, ist mir dann klar geworden, dass ich absolut nicht das Recht habe, mich über den Glauben anderer lustig zu machen, schließlich kann ich selbst weder die Existenz noch die Nichtexistenz von Geistern beweisen.

現在我也在中元節跟同事們在公司拜拜, 因為在台灣就是這樣.

Mittlerweile gehe ich zum Geisterfest mit meinen Kollegen in der Firma auch zum Beten, weil es in Taiwan einfach so üblich ist.

再說, 台灣的傳統信仰對我生命的影響已經不小的, 我結婚的日子是農曆安排的, 我搬家的日子一樣, 鬼月的時候我真不去海邊游泳 (…因為我老婆不要, 哈哈), 而且冬至, 元宵節的時候吃湯圓現在對我來說也是我想做的, 竭盡全力保持傳統 😉

Darüber hinaus hat sich der traditionelle Volksglaube sowieso schon nicht unwesentlich auf mein Leben ausgewirkt, so wurde z.B. mein Hochzeitstag durch den chinesischen Mondkalender bestimmt, der Tag meines Umzuges ebenfalls, im Geistermonat fahre ich wirklich nicht zum Schwimmen an den Strand (…weil meine Frau nicht will, haha) und zur Wintersonnenwende und zum Laternenfest möchte ich selbst jetzt auch immer Tangyuan essen und somit mein Bestes tun, um die Tradition zu bewahren 😉

台灣的宗教, 在很多方面對我很迷人, 很有趣, 很熱火, 也是一點奇怪.

Religion in Taiwan ist für mich in vielerlei Hinsicht faszinierend, interessant, aufregend und auch etwas merkwürdig.

我不知道我一天能不能徹底地了解台灣人各種各類的信仰, 但我知道除了我小的時候體驗的信仰 (就是基督教), 世界上還有很多不一樣的信仰.

Ich weiß nicht, ob ich jemals die verschiedenen Glaubensrichtungen der Taiwaner vollständig werde verstehen können, aber ich weiß, dass es neben der Glaubensrichtung, die ich als Kind erlebt habe (das Christentum), auf der Welt noch viele andere Glaubensrichtungen gibt.

從台灣的總教來看, 我相信混合宗教信仰不能威脅一個文化的特色 (反正這是大多數大戰的理由…), 但是能充實文化而開闊人們的見解.

Von der Religion in Taiwan ausgehend bin ich davon überzeugt, dass eine Vermischung von religiösen Glaubensrichtungen keine Gefahr für die Besonderheiten einer Kultur darstellt (was allerdings der Grund zahlreicher Kriege war und ist), sondern eher eine Kultur bereichern und die Ansichten der Menschen erweitern kann.

Religion in Taiwan

Ich finde die religiöse Kultur macht einen der faszinierendsten Aspekte Taiwans aus. Ich weiß noch, als ich das erste Mal nach Taiwan gekommen bin, stand ich nicht einmal eine Stunde nach meiner Landung mit dem Flugzeug bereits staunend vor einem Tempel. Für Menschen aus dem Westen sind Tempel der Inbegriff der asiatischen Kultur und als ich wieder zurück in Deutschland war, erinnere ich mich noch daran, wie jeder auf meine Fotos von den Tempeln blickte und sagte „Wow, die sind wirklich wunderschön!“.

Tempel in Taiwan sind die religiösen Zentren der Gläubigen und die Stätte der Heiligen. Ich kann bis heute noch immer nicht genau zuordnen, was zum Buddhismus, was zum Daoismus, was zum traditionellen Volksglauben etc. gehört, weil es in Taiwan einfach alles gibt. Zudem scheint es an vielen Orten auch einen Mix verschiedener Glaubensrichtungen zu geben, so dass jeder Tempel seine ganz besonderen Eigenheiten hat. Ich finde die Tempel um einiges besser als die Kirchen in Deutschland. In Deutschlands Kirchen habe ich immer ein sehr „kaltes“ Gefühl, wahrscheinlich deshalb weil es dort wirklich immer ziemlich kalt ist 😉 Außerdem erinnere ich mich seit meiner Kindheit daran, dass die Kirche immer ein sehr sehr stiller Ort ist, außer dem Singen von Liedern und dem Gottesdienst ist es ansonsten immer so still wie die Zikaden im Winter, was mir irgendwie wenig einladend vorkommt.

Auf der anderen Seite finde ich die Tempel in Taiwan sehr viel einladender. Die Verzierungen und Dekorationen sehen im Vergleich zu einer Kirche viel besser aus, die Aktivitäten der Menschen sind sehr viel lebendiger und die Atmosphäre sehr viel entspannter. Ich habe lange überlegt, warum ich so einen vollkommen anderen Eindruck von Taiwans Tempeln im Vergleich zu Deutschlands Kirchen habe und denke, dass ich mittlerweile den Grund einigermaßen verstanden habe: In Taiwan gehört die Religion einfach noch zum Alltag dazu. Natürlich gehen die meisten Taiwaner auch nicht jeden Tag in den Tempel, um zu beten, aber der Glaube, speziell der traditionelle Volksglaube, ist überall zu finden. Für mich gehört zum traditionellen Volksglauben die Ahnenverehrung, die Götterverehrung, die Numerologie, traditionelle chinesische Medizin, Talismane usw. selbst das Essen hat manchmal mit dem traditionellen Volksglauben zu tun (z.B. Tangyuan, Zongzi, Mondkuchen).

Und dann gibt es noch den „Aberglauben“ über Geister. Ich persönlich glaube nicht an die Existenz von Geistern, aber in Taiwan habe ich gelernt, den Glauben anderer Menschen zu respektieren. Als ich nach Taiwan kam, habe ich stets über die Art von „Aberglauben“ vieler Taiwaner gelacht im Geistermonat z.B. nicht Schwimmen zu gehen. Aber mit der Zeit, und einem sich langsam einstellenden Verständnis der taiwanischen Mentalität, ist mir dann klar geworden, dass ich absolut nicht das Recht habe, mich über den Glauben anderer lustig zu machen, schließlich kann ich selbst weder die Existenz noch die Nichtexistenz von Geistern beweisen. Mittlerweile gehe ich zum Geisterfest mit meinen Kollegen in der Firma auch zum Beten, weil es in Taiwan einfach so üblich ist. Darüber hinaus hat sich der traditionelle Volksglaube sowieso schon nicht unwesentlich auf mein Leben ausgewirkt, so wurde z.B. mein Hochzeitstag durch den chinesischen Mondkalender bestimmt, der Tag meines Umzuges ebenfalls, im Geistermonat fahre ich wirklich nicht zum Schwimmen an den Strand (…weil meine Frau nicht will, haha) und zur Wintersonnenwende und zum Laternenfest möchte ich selbst jetzt auch immer Tangyuan essen und somit mein Bestes tun, um die Tradition zu bewahren 😉

Religion in Taiwan ist für mich in vielerlei Hinsicht faszinierend, interessant, aufregend und auch etwas merkwürdig. Ich weiß nicht, ob ich jemals die verschiedenen Glaubensrichtungen der Taiwaner vollständig werde verstehen können, aber ich weiß, dass es neben der Glaubensrichtung, die ich als Kind erlebt habe (das Christentum), auf der Welt noch viele andere Glaubensrichtungen gibt. Von der Religion in Taiwan ausgehend bin ich davon überzeugt, dass eine Vermischung von religiösen Glaubensrichtungen keine Gefahr für die Besonderheiten einer Kultur darstellt (was allerdings der Grund zahlreicher Kriege war und ist), sondern eher eine Kultur bereichern und die Ansichten der Menschen erweitern kann.

Religion in Taiwan

I think the religious culture is one of the most fascinating aspects of Taiwan. I remember when I first came to Taiwan, not even an hour after I landed, I already stood in amazement in front of a temple. For Westerners, temples are the epitome of Asian culture and when I was back in Germany, I still remember how everyone looked at my photos of the temples and said, „Wow, they are really beautiful!“.

Temples in Taiwan are the religious centers of the faithful and the place of the saints. I still cannot exactly assign what belongs to Buddhism, Daoism traditional folk beliefs, etc., because everything is present in Taiwan. Moreover, it seems that there is also a mix of different faiths in many places, so that each temple has its special characteristics. I think temples are a lot better than churches in Germany. In churches in Germany, I always have a very „cold“ feeling, likely because it is really quite cold there all the time 🙂 Since my childhood, I also remember the church to be a very, very quiet place at all times except the singing of songs and the service, otherwise it is always as quiet as the cicadas in the winter, what strikes me as somehow less inviting.

On the other hand, I think that temples in Taiwan are much more inviting. The ornaments and decorations look much better in comparison to a church, the activities of the people are much livelier and the atmosphere is much more relaxed. I have long wondered why I have such a completely different picture of Taiwan’s temples compared to Germany’s churches and I think I now understand the reason to some extent: In Taiwan, religion is still a thing of everyday life. Of course, most Taiwanese also don’t go to the temple every day to pray, but faith, especially the traditional folk belief is found everywhere. For me, traditional folk beliefs include ancestor veneration, worshipping of gods, numerology, Traditional Chinese Medicine, talismans etc. and even food itself sometimes has to do with traditional folk beliefs (e.g. Tangyuan, Zongzi, Mooncake).

And then there is the „superstition“ about spirits. I personally do not believe in the existence of ghosts, but in Taiwan, I have learned to respect the beliefs of other people. When I came to Taiwan, I always laughed about the kind of „superstition“ of many Taiwanese such as not to go swimming during the ghost month. But with time, and a slowly adjusting understanding of Taiwan’s mentality, I then realized that I absolutely do not have the right to make fun about the faith of others, because I neither can prove the existence nor prove the non-existence of ghosts. Meanwhile, at Ghost Festival, I also go to pray with my colleagues in the company, because it is simply a common thing in Taiwan. In addition, the traditional popular belief has anyway no small impact on my life, since for example my wedding day was determined by the Chinese lunar calendar, the date of moving as well, and in ghost month, I really don’t go to the beach (… because my wife does not want it, haha) and at the Winter Solstice and the Lantern Festival, even I now want to eat Tangyuan and therefore do my best to preserve tradition;)

For me, religion in Taiwan is in many ways fascinating, interesting, exciting and a bit strange. I do not know if I ever will be able to fully understand the different faiths of the Taiwanese people, but I know that in addition to the belief that I have experienced as a child (Christianity), there are many other faiths in the world. Regarding religion in Taiwan, I am convinced that a mixture of religious faiths presents no danger to the particularities of a culture (which, however, was and still is the cause of many wars), but rather can enrich a culture and broaden people’s views.