Pinyin und Pinyin ist nicht dasselbe

Ich habe in Hsinchuang (新莊) an der Fu Jen Universität (輔仁大學) Chinesisch studiert. Als ich noch in Deutschland war und meine Studienunterlagen nach Taiwan schicken musste, hatte ich natürlich noch keine Möglichkeit die Adresse auf Chinesisch zu schreiben, also habe ich die englische Adresse „Fu Jen University in Hsinchuang“ benutzt. Im Chinesischkurs an der Universität habe ich dann gelernt, dass das Schriftzeichen „仁“ im Lehrbuch als „ren“ umschrieben wird und nicht als „jen“ und musste zudem feststellen, dass die Busse, die von Taipeh nach Hsinchuang fuhren eben nicht nach Hsinchuang oder das im Kurs gelernte Xinzhuang fuhren, sondern die Schreibweise Sinjhuang oder Shinjuang verwendet wurde. Diese chaotische Pinyin-Schreibweise ist in Taiwan sehr häufig und gibt zum Teil eine absolut uneinheitliche Situation wieder.

Warum erwähne ich so etwas überhaupt hier? Weil ich Ausländer bin und lateinische Buchstaben für mich etwas sind, woran ich von klein auf gewöhnt bin. Obwohl ich mittlerweile chinesische Schriftzeichen verstehen kann, bevorzuge ich bei der Auswahl zwischen chinesischen Schriftzeichen und lateinischen Buchstaben die letzteren. Aber in Taiwan tragen die lateinischen Buchstaben nicht unbedingt zu einem besseren Verständnis der Ausländer bei. Taiwaner werden jetzt vielleicht denken, dass sich Ausländer, die nach Taiwan kommen, doch bitte an den taiwanischen Lebensstil und die Kultur anpassen sollten, aber wenn es so sein sollte, dann verstehe ich nicht, worum an so vielen Stellen die Pinyin-Schreibweise verwendet wird. Zudem habe ich im Chinesischkurs Zhuyin Fuhao (BoPoMoFo) gelernt, kann es aber auf den Straßen in Taiwan nirgends entdecken.

Warum ist die ganze Sache in Taiwan so kompliziert? Natürlich weiß ich, dass hier auch wieder politische Motive eine Rolle spielen, aber anders als beim Thema traditionelle und vereinfachte Schriftzeichen geht es meiner Meinung nach bei Pinyin nicht um ein kulturelles Vermächtnis. Ich kann absolut verstehen, dass die taiwanische Bevölkerung kein Schriftsystem benutzen möchte, das auf dem Festland entwickelt wurde, aber sich nicht für eine alternative Schreibweise entscheiden zu können ist auch vergebene Lebensmüh. Die Volksrepublik China hat 1957 Hanyu Pinyin eingeführt und es seither im Wesentlichen nicht verändert. Neben Zhuyin Fuhao (BoPoMoFo) hat Taiwan lange Zeit das im 19. Jahrhundert in England entwickelte Wade-Giles System (z.B. Hsinchuang) verwendet. Von 1986 an MPS II (z.B. Shinjuang). Vom Jahr 2000 an Tongyong Pinyin (z.B. Sinjhuang) und von 2009 an Hanyu Pinyin (z.B. Xinzhuang), was dazu führt, dass „新莊“ und „ㄒㄧㄣㄓㄨㄤ“ und „Hsinchuang“ und „Shinjuang“ und „Sinjhuang“ und „Xinzhuang“ alles ein- und denselben Namen wiedergibt. Wow, alle mal bitte klatschen!

Das Merkwürdige ist: „Practical Audio-Visual Chinese“ ist das Standardbuch für Ausländer, die in Taiwan Chinesisch lernen wollen (Ich kenne keinen Ausländer in Taiwan, der dieses Buch nicht für das Chinesischstudium gelesen hat), aber im oben erwähnten Lehrbuch wird neben traditionellen Schriftzeichen, BoPoMoFo und Englisch, Hanyu Pinyin als lateinische Umschrift verwendet. Als ich 2004 angefangen habe Chinesisch zu lernen, hat es in Taiwan aber noch niemand verwendet. Zudem sind viele Taiwaner allein aufgrund der Aussprache nicht in der Lage, Ortsnamen in Taiwan in lateinischen Buchstaben zu schreiben, da sie in der Schule BoPoMoFo gelernt haben. Ich finde, dass dieser Zustand Taiwan im Zeitalter der Globalisierung nicht gerecht wird und lässt mich irgendwie unschlüssig, ob ich darüber jetzt lachen oder weinen soll.

Pinyin zu lernen ist gar nicht so schwer. Als ich das erste Mal BoPoMoFo gesehen habe, dachte ich auch, dass es sehr schwer sein würde, aber nach fünf Tagen konnte ich es bereits problemlos schreiben, genauso wie kleine Kinder in Taiwan😉 Eine standardisierte Pinyin-Schreibweise ist kein Zeichen einer bevorstehenden Vereinigung mit dem Festland, sondern der Ausdruck, die Bedürfnisse von Ausländern in Taiwan sowie die Absicht mit dem Ausland zu kommunizieren zu verstehen.

Weitere Info: Romanization of Chinese in the Republic of China (Englisch) & Pinyin Vergleichstabelle

8 Gedanken zu “Pinyin und Pinyin ist nicht dasselbe

  1. Wichtiges Thema, schöner Beitrag, nur ein paar Korinthen:

    > Zudem habe ich im Chinesischkurs Hanyu Pinyin gelernt, kann es aber auf den Straßen in Taiwan nirgends entdecken.

    Du wohnst doch in Taipei City? Hier sind 95% aller Straßenschilder mittlerweile in Hanyu Pinyin.

    > im Lehrbuch wird neben traditionellen Schriftzeichen, BoPoMoFo und Englisch, Hanyu Pinyin als lateinische Umschrift verwendet.

    Und Tongyong Pinyin auch.

    • Hallo Klaus, ich bin ja schließlich auch auf deine Anregung hin auf dieses Thema gekommen.🙂

      Zu 1: Das kommt davon, wenn man etwas in Eile übersetzt, weil man pünktlich um 18 Uhr aus dem Büro kommen will. Gemeint ist „Zhuyin Fuhao“ und nicht „Hanyu Pinyin“, auf Chinesisch stehts richtig.😉

      Aber auch davon abgesehen habe ich sowohl vorher (Xinzhuang) als auch jetzt (Xindian) noch nie direkt in Taipei City gewohnt, sondern pendle jeden Tag, aber du hast natürlich recht, was Hanyu Pinyin in Taipei angeht.

      Zu 2: Mit Lehrbuch meine ich hier das bereits vorher erwähnte “Practical Audio-Visual Chinese” und da gibt es in meinen Ausgaben nur Hanyu Pinyin. Soweit ich weiß stehen all meine Lehrbücher entweder in Hanyu Pinyin oder in Wade-Giles. Mit Tongyong habe ich aber sehr häufig bei der Arbeit zu kämpfen….

      • Dann hast Du eine alte Ausgabe des Lehrbuchs. Wahrscheinlich noch das „einbändige“?

        Die Lektionstexte wurden im Lauf der Jahre übrigens auch überarbeitet, wenn man das Buch mit den legendären Gao Weili-Videos vergleicht. 中國人 wurden z.B. meist zu 台灣人. Wäre man eine eigene Untersuchung wert.

      • Oh, das ist interessant. Ja, das 1. Buch war noch das einbändige, erst das 2. Buch kam dann als Zweibänder. Hab das 1. Buch jetzt gerade verliehen, aber das 2. Buch ist Jahrgang 1999 und ich habe die Ausgaben 2004/05 hier gekauft.

        Ich hab zwar gehört, dass das 1. Buch jetzt sinnvollerweiser auch aus zwei Bänden besteht, aber das es sozusagen taiwanisiert wurde….ohje, ohje. Naja, zumindest brauchen sich die Studenten heute nicht mehr die Mühe machen alle 兒-Suffixe aus den Texten zu killen wie unsereins damals oder wurde DAS etwa drin gelassen?

        Aber jetzt wird es ja noch abstruser. Die aktuellen Ausgaben sind also Tongyong Pinyin, aber offiziell haben wir jetzt Hanyu Pinyin? Wie kommt denn die Shida als Mandarin Elite Uni damit zurecht?? Und warum hatte mein Buch 1999 schon Hanyu Pinyin?? Fragen über Fragen!

  2. Meine Ausgaben sind von 2007. Sie haben natürlich Tongyong UND Hanyu Pinyin. Die 兒 hat man dummerweise nicht entfernt.

    Gegen die „Taiwanisierung“ der Texte habe ich überhaupt nichts einzuwenden, selbst wenn sie (auch inhaltlich) halbherzig ist. In den Bänden drei und vier (neue Aufteilung) gibt es ja auch Kapitel über Politik und Geschichte, und so ist der Inhalt zumindest einigermaßen erträglich.

    • Danke für das Bild mit Tongyong UND Hanyu Pinyin zusammen. Sollte man vorher wohl besser nicht zu viel gefrühstückt haben….

      Ansonsten scheint der gute Gao Weili ja eine ziemliche Wandlung durchgemacht haben zu müssen. Da kann ich ja richtig Stolz sein noch den Original Gao Weili mitsamt den legendären Videos erlebt haben zu dürfen…Träne verkneif…

    • Ja, so um die Zeit, aber bis 2004/05 hatten sie es vielleicht selbst noch nicht gerafft und waren erst 2007 mit dem Lehrbuch soweit.😉

      Für die nächste Auflage bitte einfach JEDE gottverdammte Romanisierung von damals bis jetze mit reinnehmen, ist jetzt sowieso alles egal, also für uns bitte auch Lessing-Othmer, Unger und Stange, weil das alles so richtig deutsche Systeme sind!😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s