Warum möchtest du gerne in Taiwan leben?

Seitdem ich in Taiwan bin haben mich schon viele Menschen gefragt, warum ich gerne in Taiwan leben möchte. Mittlerweile habe ich sehr gut Chinesisch gelernt und bin verheiratet, warum möchte ich nicht mit einer Frau zurück nach Deutschland gehen? Der Lebensstandard in Deutschland ist höher als in Taiwan.

Der erste Grund ist: Ich bezweifle, dass zwischen dem Lebensstandard in Deutschland und in Taiwan ein großer Unterschied besteht. Natürlich sagen viele Menschen, dass Deutschland ein sehr reiches und mächtiges Land ist, mit viel Einfluss in Europa, mit bekannten Unternehmen und sehr guten Bildungsmöglichkeiten (für Schule und Universität muss man in der Regel keine Studiengebühren bezahlen). Allerdings ist die Arbeitssuche in Deutschland nicht einfach und die Kosten für die Lebenshaltung steigen ständig. Deutschland ist ein Sozialstaat, also sind die Steuern und die Sozialabgaben ziemlich hoch. Das ist wirklich ein sehr kompliziertes Thema, aber ich möchte euch gern die Sichtweise von vielen Deutschen vermitteln: Obwohl Deutschland ein sehr hoch entwickeltes Land ist, ist das Leben vieler Menschen dennoch nicht einfach, mit Stress bei der Arbeit und mit der Sorge wie man jeden Monat über die Runden kommt. Vielleicht verfügen 30 Prozent aller deutschen Haushalte über viel Geld, einen gute Arbeit, ein teures Auto usw. 30 Prozent von 82 Millionen sind 24,6 Millionen, ungefähr genau so viel wie alle Einwohner Taiwans zusammen….aber was ist mit dem Rest? Für mich steht fest, wenn ich mir jetzt überlegen würde zurück nach Deutschland zu gehen, dann könnte ich wohl kaum meine optimistische Lebenseinstellung aus Taiwan behalten. Das Leben in Taiwan ist sicherlich auch nicht einfach, aber ich finde…..auch wenn das Leben nicht einfach ist, können Taiwaner immer noch lächeln…..

Der zweite Grund ist: In Taiwan bin ich Ausländer. Das Leben eines Ausländers hat so manche Besonderheiten: Das Aussehen unterscheidet sich von den meisten anderen (Schau, ich bin 188cm groß, habe blonde Haare und blaugrüne Augen…), immer wenn ich ein Geschäft, ein Restaurant usw. betrete, habe ich sofort die Aufmerksamkeit aller Leute….was eigentlich gar nicht schlecht ist, aber manchmal ist die Reaktion der Taiwaner wirklich übertrieben. Trotzdem finde ich meistens, dass das Verhalten der Taiwaner gegenüber Ausländern sehr freundlich, offen und großzügig ist. Außerdem denke ich, dass Taiwaner meine Fertigkeiten wirklich zu schätzen wissen, am offensichtlichsten natürlich meine Chinesischkenntnisse. Obwohl ich manchmal denke, dass Taiwaner die Chinesischkenntnisse von Ausländern unterschätzen (Ich sage zu einem Taiwaner nur „Guten Tag“ und sie antworten sofort mit „Hey, dein Chinesisch ist sehr gut!“), ergreife ich öfters die Gelegenheit mit Taiwanern auf Chinesisch zu sprechen ohne mich darum zu kümmern, dass ja eigentlich auf Englisch mit mir reden möchten, haha. Nach unserem Gespräch sagen mir viele nochmals „Dein Chinesisch ist sehr gut!“, aber dieses Mal hört es sich für mich nicht nur nach einer Höflichkeit an, sondern nach richtiger Wertschätzung. So ein Gefühl ist dann wirklich die Spitze des Erfolgs!!

Der dritte Grund ist: Ich mag es das Leben im Ausland, die Sprache im Ausland und die Kultur im Ausland zu erleben. Von klein auf dachte ich darüber nach im Ausland zu leben, damals war Spanien mein absoluter Favorit.🙂 Jetzt denke ich allerdings, dass Spanien immer noch ziemlich nah an Deutschland liegt, daher bin ich sehr froh in Asien zu leben, weil das Leben und die Kultur doch sehr unterschiedlich im Vergleich zu Europa sind. Ich war auch bereits in den USA und in Südamerika (Bolivien), aber diese spezielle exotische Atmosphäre erfahre ich am stärksten in Asien. Warum bin ich dann allerdings nicht nach China, Japan, Thailand usw. gegangen? Ich denke, wenn man vorhat seinen gesamten Lebensmittelpunkt umzukrempeln braucht man Beziehungen….viele Deutsche denken ans Auswandern, aber die meisten haben keine Möglichkeit, da sie nicht wissen wie sie solche Sachen wie Wohnung mieten, Arbeit finden, mit den Einheimischen kommunizieren usw. regeln sollen. Sich selbst darum zu kümmern erfordert schon eine Menge Willenskraft und Durchsetzungsvermögen. Der Grund, warum ich nach Taiwan gekommen bin, war nicht weil ich vorher schon das Leben in Taiwan besonders wahrgenommen oder gemocht hätte, der grundlegendste und wichtigste Grund war einfach, dass ich mit meiner taiwanischen Freundin (und jetzt Ehefrau) zusammen sein wollte. Wenn sie keine Taiwanerin, sondern Japanerin oder Thailänderin wäre, dann wäre ich nach Japan oder Thailand gegangen.😉 Für Westler sind diese Länder alle sehr speziell und sehr interessant, und trotzdem bin ich froh letztlich nach Taiwan gekommen zu sein, da Taiwan die Eigenschaften der taiwanischen, chinesischen und westlichen Kultur vereint (denk nur daran, dass es in der U-Bahn viersprachige Durchsagen gibt)…..vom japanischen Einfluss ganz zu schweigen…..jeden Tag diesen Schmelztiegel aus der Sicht eines Ausländers zu erleben ist schon sehr interessant.

Der vierte Grund ist: Taiwaner sind sehr entspannt. Ausländer, die nach Taiwan kommen, denken alle dass das Leben in Taiwan ziemlich angenehm ist. Das liegt natürlich daran, dass Taiwaner gegenüber Ausländern (westlichen Ausländern) sehr höflich sind, aber auch daran, dass es in Taiwan anscheinend nicht so viele Vorschriften gibt. Ich rede jetzt nicht von Verkehrsregeln, Steuergesetzen usw. sondern von Ladenöffnungszeiten, Einschreibung an Universitäten und von der Arbeitssuche. Wenn ich mitten in der Nacht Hunger habe, dann gehe ich einfach in den Supermarkt und kaufe etwas zu essen, was in Deutschland halt eben nicht geht. Das ist jetzt natürlich kein allzu großes Defizit (und in Deutschland braucht sich auch niemand Sorgen zu machen zu verhungern!), aber die Möglichkeiten zu studieren und Arbeit zu finden sind schon sehr wichtig. Ich habe bereits vielen taiwanischen Studenten dabei geholfen, sich bei deutschen Universitäten zu bewerben. Der Bewerbungsprozess war immer sehr kompliziert und vom Gefühl her ein sehr steiniger Weg. Darüber hinaus bezweifle ich, dass Taiwaner in Deutschland viele Arbeitsmöglichkeiten haben werden. Ausländer in Taiwan haben auch nicht gerade eine große Auswahl, aber die möglichen Arbeiten, z.B. Lehrer, Übersetzer oder Editor werden allesamt nicht schlecht bezahlt und man kann eine Familie davon ernähren. Bislang kenne ich noch keinen Taiwaner (vor allem Taiwaner unter 30), die dasselbe in Deutschland können. Ich denke zudem, dass wenn ich als Taiwaner nach Deutschland gegangen wäre, meine kleine Lebensgeschichte so nicht hätte geschehen können. Aus der Sicht eines Ausländers sind die Hindernisse des Alltags in Taiwan ziemlich niedrig, was ihnen das Gefühl gibt, dass einfach alles glatt läuft.

17 Gedanken zu “Warum möchtest du gerne in Taiwan leben?

  1. Hallo Dennis,
    hab heute zum ersten mal dein Blog gelesen.
    Auf jeden fall finde ich dein Blog super!!!
    Ich muss nur zu diesem Artikel was sagen…in generell gibt es schon Studiengebühren in Deutschland bzw. für Uni. natürlich gibt es auch paar “ Ausnahmen“
    es gibt sogar ein buch, das “ fucking berlin“ heisst. ein story über ein mädchen, das wegen der Studiengebühren als Prostituierte macht.
    also…hmmm….
    gute nacht! es ist spät in deutschland.
    lg,grace

    • Hallo Grace,

      du hast natürlich Recht, dass es in Deutschland jetzt auch an vielen Universitäten Studiengebühren gibt. Aber wie du selbst weißt, gibt es ja auch einige Ausnahmen und jedes Bundesland hat unterschiedliche Regelungen. Ich wünschte, dass ich solche Einzelheiten auch auf Chinesisch erklären könnte, aber das ist glaube noch etwas zu kompliziert für mich.

      Ich schreibe daher eher von meiner Erfahrung und ich (bzw. meine Eltern) mussten für meine schulische Ausbildung nie etwas bezahlen. Das erste Mal, dass ich für einen Schulbesuch Geld bezahlt habe, war 2004 in Taiwan.

      Über die Situation in Deutschland im Jahr 2010 weißt du aber wahrscheinlich viel besser Bescheid als ich.😉

  2. Hallo Deinnis,
    danke für deine Antwort:)
    Ich hoffe,was ich geschrieben habe,klingt nicht so gemein. weil ich da nicht „gemein“ meinte.
    Ich habe Taiwan vermisst.
    Alles Gute!
    lg,grace

    • Guten Morgen Grace,

      Kommentare, Kritik und Meinungen sind für mich niemals gemein, denn wenn sie gemein wären, dann würde ich gar nicht darauf antworten.😉

      Gruß, Dennis

  3. Schöner Bericht, sag mal hat deine Frau vorher in Deutschland gelebt oder hast du sie direkt in Taipei kennengelernt. Mein Freund wollte damals auch mit mir nach Taiwan ziehen, aber ich habe mich dann anders entschieden…

    Wie du schon sagtest, wenn man als Ausländer dort lebt, ist es irgendwie anders😉 und in Taiwan gibt es ja nicht soooviele Ausländer🙂.

    In Deutschland habe ich nicht das Gefühl, als würden mich die Deutschen anders behandeln :)… schade, dass die Menschen hier weniger freundlich sind, wie es bei dir der Fall ist.

    LG Dai-Lee

    • Hallo Dai-Lee,

      meine Frau hat weder vorher in Deutschland gelebt, noch habe ich sie direkt in Taipei kennengelernt. Wir haben uns zuerst im Internet beim Chatten kennengelernt und haben dann nach gegenseitigen Besuchen in Taiwan und Deutschland und der damaligen Situation letzten Endes entschieden, gemeinsam in Taiwan zu leben.

      In Taipei gibt es schon recht viele Ausländer, allerdings dünnt sich das bin in die kleineren Städte natürlich immer weiter aus und als Westler fällt man halt einfach immer irgendwie auf.😉

      Die Unterschiede zwischen Deutschland und Taiwan in Bezug auf „Ausländer“ (…mit dem Begriff kann ich mittlerweile irgendwie immer weniger anfangen) sind sicherlich sehr vielschichtig und interessant, allein wenn sich nur mal die historischen Hintergründe dazu betrachtet. Es ist allerdings auch in Taiwan nicht alles Gold, was glänzt. Zwar gibt es hier nur sehr wenig wirklich ausländerfeindliche Auseinandersetzungen, aber was auffällt ist ein sehr deutliches Zwei-Klassen-Denken in Bezug auf Ausländer aus dem Westen und Ausländer aus anderen Regionen Asiens. Den einen wird (…jetzt mal drastisch ausgedrückt) ständig der Hintern abgewischt und den anderen ständig in den Hintern getreten.

      Je länger man hier lebt, desto mehr relativieren sich gewisse Eindrücke, selbst wenn man von einigen gar nicht persönlich betroffen ist. Ich denke aber, dass solche Schattenseiten zu jedem Land gehören, man muss halt eben nur lang genug irgendwo gelebt haben, um zu erkennen, dass jede Situation die man selbst als angenehm oder unangenehm empfindet immer nur relativ ist und es sehr wahrscheinlich immer irgendwo noch etwas besseres und auch etwas schlechteres gibt. Und in diesem Sinne kann ich sagen, dass Taiwan insgesamt dann doch vollkommen zur angenehmen Seite zu zählen ist.🙂

  4. Hallo. Ich habe im Web gestöbert und bin auf deiner interessanten Seite gelandet. Vielleicht kannst du mir einige Tipps geben. Mein Sohn (19) hat sich in den Kopf gesetzt in den nächsten Sommerferien (Juli, August 2011) in Taipei Chinesisch zu studieren. Natürlich bin ich ein bisschen besorgt und voller Fragen besonders was die Unterkunft betrifft. An wen kann er sich wenden um eine Wohnung zu mieten? Was gibt es sonst noch alles zu beachten? Danke.
    Viele Grüße in den fernen Osten aus Südtirol. Adelheid Huber

    • Hallo Adelheid,

      die meisten Unis, die Chinesisch Sprachkurse anbieten, verfügen auch über eigene Studentenwohnheime. Ich sehe dahingehend eigentlich gar kein Problem und ist für zwei Monate genau das Richtige. Alternativ kenne ich noch einige gute Hostels mitten in Taipei, aber der ersten Ansprechpartner sind auf jeden Fall die Unis direkt.

      Grüße aus Taiwan,

      Dennis

  5. Hallo Dennis. Wir haben uns ein wenig umgesehen und nun stehen 3 Institute zur Auswahl: ICLP, MTC und Taipei Language Institute. das erste ist eher teuer (summer program $ 3,300), aber abgesehen davon, welches wird das Beste sein?
    Taipei ist so weit und es ist eher schwierig von Italien aus gute Auskünfte zu bekommen. Vielleicht kannst du helfen. Vielen Dank und herzliche Grüße. Adelheid Huber

    • Hallo Adelheid, ich persönlich kenne keines der drei Institute und selbst wenn, so hat ja jeder seine eigenen Geschmäcker. Das Teuerste muss nicht unbedingt das Beste sein und in meinen Augen dient ein Sprachkurs sowieso nur als Grundlage, denn das „richtige Chinesisch“ lernt man nur im Alltag und nicht im Klassenzimmer. Ich würde mir um die Qualität des Unterrichts nicht so viele Sorgen machen. Wenn alles andere (Lage, Organisation, Unterkunft usw.) soweit passt, ist eigentlich fast jede Schule geeignet.

  6. Hallo Dennis,

    ich habe deinen Blog mit grossen Interesse gelesen. Ich habe vor fuer 5 Monate in Kaohsiung Mandarin zu lernen und wuerde gerne wissen wie so die Lebenshaltungskosten in Taiwan sind. Wie teuer sind Miete (WG-Zimmer), Essen, Reisen (ich habe natuerlich auch vor andere Gegenden des Landes zu erkundigen), Klamotten, Internet, etc im Vergleich zu DE?
    Gruss
    Ingrid

  7. Hallo Ingrid,

    im Vergleich zu Deutschland ist in Taiwan (fast) alles günstiger. Im schlimmsten Fall kosten manche Dinge genau so viel, aber das sind dann meist auch schon die teuersten Dinge in Taiwan. Es gibt aber natürlich große Unterschiede, je nach eigenem Anspruch und Gegend, Taipei ist mit Abstand am teuersten, danach kommen dann die nächst größeren Städte bis runter zu den ländlichen Gegenden, wo das Leben fast gar nichts zu kosten scheint.

    Konkret kann ich dir nur ungefähre Werte nennen und diese auch nur aus Taipei County, es würde mich allerdings sehr wundern, wenn die Werte in Kaohsiung darüber liegen sollten. 2004 habe ich für ein eigene Studentenwohnung direkt neben der Uni 6000 NT/Monat gezahlt, als WG oder in einem Studentenwohnheim sollte man mit 3000-4000 NT/Monat auskommen. Essen ist nicht der Rede wert, für 120 NT werde ich hier locker satt. Reisen mit Bahn oder Bus ist auch relativ günstig. Klamotten gibt es günstig auf Nachtmärkten oder auch teurer in Boutiquen. Da gibt es eigentlich jede Preiskategorie. Internet hingegen ist in etwa genau so teuer, vielleicht sogar etwas teurer als in Deutschland, da es in Taiwan nicht so viel Wettbewerb gibt wie bei uns. Für 800 NT kriegt aber schon eine vernünftige Leitung (10 Mbit), in der WG oder in Studentenwohnheimen bezahlt man dann natürlich weniger (oder gar nix).

    Unterm Strich kann man in Taiwan 20-60% günstiger leben als in Deutschland, je nach Komsumverhalten. Ein paar Sachen sind allerdings teurer in Taiwan und zwar Bier, Schokolade und Gummibärchen! Für 5 Monate sollte das allerdings nicht das große Problem sein bzw. die aus Deutschland mitgebrachten Reserven ausreichen😉

  8. Hallo Dennis,

    ich finde deinen Artikel sehr interessant, da ich als Deutscher selbst überlege, Englisch und / oder Deutsch in Taiwan zu unterrichten. Wie sind denn deine Erfahrungen, was die Nachfrage angeht, sowohl in Sprachschulen, als auch für den Privatunterricht?
    Wie groß ist der Bedarf an deutschen Muttersprachlern?
    Ich habe für die einzelnen Sprachen keine Zerfitikate, doch einen geisteswissenschaftlichen Magisterabschluß (allerdings nicht in den beiden Sprachen). Wäre dies ein Nachteil? Wie aufwendig wäre es u.U., diese Zertifikate zu bekommen?
    Ist ein ausreichender Verdienst möglich, um sich einen Lebensunterhalt zu sichern?

    Für deine Antworten wäre ich sehr dankbar!

    Viele Grüße!
    Marian

  9. Hallo Dennis,

    eine Zusatzfrage gleich vorweg: gibt es zudem in Taiwan Möglichkeiten, als deutsch- oder englischsprachiger Callcenter-Agent zu arbeiten, falls in der Hinsicht etwas bekannt ist?

    Viele Grüße,
    Marian

  10. Pingback: Темы для обсуждения | Учеба в Германии

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s