FAQ

Ich möchte wissen, wie mein Name auf Chinesisch geschrieben wird. Warum finde ich überall verschiedene Versionen?

Schau bitte hier

Kannst du ein Captcha mit chinesischen Schriftzeichen für mich entschlüsseln?

Schau bitte hier

Warum schreibst du andere Zeichen als auf anderen Webseiten?

Im Chinesischen gibt es traditionelle und vereinfachte Schriftzeichen, die auch Langzeichen und Kurzzeichen genannt werden. Einige der traditionellen Schriftzeichen wurden in den 1950er Jahren von der Volksrepublik China reformiert und werden seitdem als vereinfachte Schriftzeichen im Alltag verwendet. In Taiwan, sowie in Hong Kong und vielen Chinatowns auf der ganzen Welt werden jedoch nach wie vor die traditionellen Schriftzeichen verwendet. Ich benutze auf meiner Webseite traditionelles Chinesisch (Langzeichen), da ich diese in Taiwan jeden Tag vor meiner Nase habe.🙂 Darüberhinaus finde ich sie gegenüber vereinfachten Schriftzeichen (Kurzzeichen) ästhetischer. Für gehobene Ansprüche werden übrigens auch in China manchmal traditionelle Schriftzeichen benutzt, mit meiner Ansicht bin ich also gar nicht mal so allein…

In welcher Richtung können die Zeichen geschrieben werden?

Auf der Webseite schreibe ich die Zeichen alleine schon aus Platzgründen von links nach rechts, genau so wie auf Deutsch. In chinesischen Büchern und vielen Zeitungen wird auch heute noch die traditionelle Form von oben nach unten verwendet, wobei die erste Zeile oben rechts beginnt und die zweite Zeile links daneben steht usw. Auf einigen Gebäuden und öffentlichen Plätzen lässt sich darüberhinaus auch die Schreibweise von rechts nach links finden. Für einen Chinesen ist es ziemlich egal, ob ein Text nun von links nach rechts, oben nach unten oder rechts nach links geschrieben steht, spätestens nach dem dritten Schriftzeichen in jeder Richtung wird er herausgefunden haben, welche Richtung einen Sinn ergibt.

Gibt es für jedes Wort ein passendes Schriftzeichen?

Nein. Das würde ja eine Flut von hunderttausenden verschiedenen Schriftzeichen bedeuten. Tatsächlich reichen aber schon die Kenntnis von 3000-4000 Schriftzeichen aus, um sich zu 99,9% ausdrücken und verständigen zu können. Sehr viele Bedeutungen werden durch Kombination von verschiedenen Schriftzeichen ausgedrückt, z.B. dachte vor 3000 Jahren bestimmt noch kein Chinese an Begriffe wie Computer und Handy. Im Chinesischen werden diese durch die Schriftzeichen für „elektrisch“ und „Gehirn“ (= Computer) oder „Hand“ und „Maschine“ (= Handy) wiedergegeben. Ein Wort, das mit einem einzigen Schriftzeichen wiedergegeben kann ist demnach schon etwas sehr Besonderes, wenn es im Laufe der Jahrtausende von den Chinesen mit der entsprechenden Bedeutung versehen wurde.

Was sind die chinesischen Buchstaben für xyz?

Im Chinesischen gibt es keine Buchstaben. Jedes Wort wird durch eines oder mehrere Schriftzeichen dargestellt. Gewisse im Internet zu findende Tabellen, welche die lateinischen Buchstaben A-Z und ihre Entsprechungen in chinesischen Schriftzeichen darstellen sind schlichtweg falsch und einfach nur Unfug!

Wie schwer ist es Chinesisch zu lernen?

Kommt drauf an. Insgesamt ist Chinesisch nicht die megaschwer zu erlernende Sprache, für die sie immer gehalten wird. In Bezug auf Sprechen und Verstehen finde ich Chinesisch ziemlich einfach. Wenn man die Betonung einmal richtig gelernt hat (vorzugsweise durch den ständigen Kontakt zu chinesischen Muttersprachlern) dann ist es ziemlich verblüffend mit welch einfachen Mitteln man sich schon ziemlich gut verständigen kann. Anders ist dies hingegen mit dem Lesen und vor allem dem Schreiben. Diese beiden Punkte sind eine sehr lernintensive Angelegenheit, wobei sich die Fähigkeit Chinesisch zu lesen bei mir noch etwas besser im Gedächtnis behalten lässt als die Fähigkeit zu schreiben. Zum Glück nimmt einem der Computer heute aber beim Chinesisch schreiben einen Großteil des Nachdenkens ab, so dass ich mich heute nicht mehr wie vor einigen Jahren teils einige Stunden mit dem Üben von Schriftzeichen befassen muss.

Hier habe ich mich noch etwas ausführlicher mit der Frage beschäftigt

Was hat es mit Kanji, Katakana und Hirigana auf sich?

Gerade in der Tattooszene hat sich Kanji anscheinend als Begriff für alles durchgesetzt, was auch nur irgendwie nach asiatischen Schriftzeichen aussieht. Dabei heißt das japanische „Kanji“ zwar übersetzt „chinesisches Schriftzeichen“, allerdings werden damit generell die Schriftzeichen, die von den Japanern aus China übernommen wurden, bezeichnet. Einige dieser aus China übernommenen Schriftzeichen wurden im weiteren Verlauf von den Japanern noch weiter verändert, so dass heute einige Kanji bestehen, die nur in Japan benutzt werden. Ein Satz wie „Ich möchte meinen Namen auf Chinesisch in Kanji“ stiftet demnach erstmal nur Verwirrung, da mit Kanji eindeutig Japanisch angesprochen ist. Katakana und Hirigana in diesem Zusammenhang gehören ebenfalls als Silbenschriften der japanischen Sprache an. Ich übersetzte wie allgemein bekannt nur von und nach Chinesisch und kann deswegen weder Hilfe für Kanji, noch Katakana oder Hirigana geben.